Archiv Kaderspieler

Hier haben wir einige Presseberichte von unseren (ehemaligen) Kaderspielern zusammengetragen, die den Weg in die weite Welt des Profitennis' gewagt haben. Die Seite erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, ist weder chronologisch noch nach sonstigen Kriterien geordnet.

>> Hier ein Link zur Homepage von Anna-Lena Friedsam.


Artikel anklicken zum Vergrößern
Friedsam jetzt unter den besten 50 der Welt

17.05.2016: Anna-Lena Friedsam gehört nun weltweit zu den besten 50 Tennisspielerinnen - in der aktuellen Weltrangliste wird sie auf Platz 49 geführt ... Eine tolle Leistung!

Anna-Lena Friedsam verpasst Turniersieg in San Antonio, Texas

21.03.2016. Im texanischen San Antonio unterlag Anna-Lena im Finale der an Nummer sechs gesetzten Japanerin Misaki Doi in 64 Minuten mit 4:6, 2:6. Dennoch hat sie Grund zur Freude: Die Finalteilnahme beschert ihr 95 Weltranglistenunkte; damit dürfte Anna-Lena von Position 61 aus wieder unter die besten 50 klettern. Herzlichen Glückwunsch!

>> Zum Bericht des DTB


Anna-Lena Friedsam scheidet nach großem Spiel bei den Australian Open aus

24.01.2016. Mit einer Weltklasseleistung gegen Agnieszka Radwańska verabschiedete sich Anna-Lena Friedsam von den Australian Open. Von Krämpfen geplagt, musste sie sich nach drei großartigen Sätzen geschlagen geben und nach 2:32 Stunden war das Turnier für sie leider zu Ende. Es hätte durchaus auch anders ausgehen können ... 

Herzlichen Glückwunsch, Anna, zu der tollen Leistung.


Australian Open: Friedsam als erste Deutsche in Runde drei

Melbourne – Großer Erfolg für Anna-Lena Friedsam: Die 21-Jährige aus dem Porsche Talent Team Deutschland steht zum ersten Mal in ihrer Karriere in der dritten Runde eines Grand Slam Turniers. Den Einzug in die Top 32 der Australian Open schaffte Friedsam mit einem souveränen 6:3, 6:4 über Qiang Wang aus China. 

>> Beim DTB gibt's weitere Infos


Australian Open: Friedsam sensationell im Achtelfinale

22. 1. 2016. Melbourne – „Das ist unglaublich. Ich kann es gar nicht beschreiben, wie gut ich mich gerade fühle“, so Friedsam nach dem größten Erfolg ihrer Karriere. Die 21-jährige Porsche Talent Team Deutschland Spielerin setzte sich in der dritten Runde der Australian Open mit 0:6, 6:4, 6:4 gegen die letztjährige US Open-Finalistin Roberta Vinci aus Italien durch und steht damit erstmals im Achtelfinale eines Grand Slam Turniers. VON DEUTSCHER TENNIS BUND

>> Lesen Sie hier weiter ...  


DM in Biberach: Anna-Lena Friedsam wird Deutsche Meisterin

20.12.2015: Im Kampf um den DM-Titel hat sich unsere frühere Kaderspielerin Anna-Lena Friedsam (Nummer 4 der Setzliste) mit einem klaren 6:0, 6:1 über Katharina Hobgarski, eine Kollegin aus dem Porsche-Talent-Team, durchsetzen können. Hobgarski hatte während des gesamten Spiels nicht den Hauch einer Chance gegen Anna-Lena, die nach 2013 ihren zweiten DM-Titel bei den Damen erringen konnte. Der Tennisverband Rheinland gratuliert der neuen Deutschen Meisterin ganz herzlich. 

Bei Jan Choinski (Münstermaifeld) hat es hingegen in diesem Jahr noch nicht geklappt mit dem deutschen Meistertitel, er musste sich Oscar Otte in zwei Sätzen geschlagen geben. Aber ein zweiter Platz bei den Deutschen Meisterschaften ist doch auch toll... Wir gratulieren jedenfalls herzlich.

>> Lesen Sie hier mehr von der DM


18.10.2015 - Schade: Anna-Lena Friedsam verliert Finale in Linz

Das schreibt die Rhein-Zeitung am 18./19. Oktober 2015 (zum Vergrößern anklicken).


Anna-Lena Friedsam: Turnier-Aus wegen Verletzung in Bad Gastein

20.07.2015. Riesiges Pech für Anna-Lena Friedsam beim WTA Turnier in Bad Gastein: Sie zog sich in der ersten Runde bei 6:1, 4:0 gegen Klara Koukalova einen Bänderriss zu ... Der TVR wünscht gute Besserung!

Anna - komm schnell wieder auf die Beine!

 


Friedsam: Zu neuer Stärke gefunden

Interview RZ

Lesen Sie hier ein Interview mit unserer früheren Kaderspielerin Anna-Lena Friedsam und ihrem Trainer Sascha Müller in der Rhein-Zeitung vom 07. Juli 2015.


DTZ 7/2015: Friedsam siegt auf britischem Rasen
DTZ 7/2015: Neuer Coach für Friedsam
DTZ 7/2015: Das Publikum in Paris wollte eine Sensation
RZ 8.7.2015: Friedsam liefert tollen Kampf

Anna-Lena Friedsam: Turniersieg England Juni 2015

Friedsam triumphiert in England
Hamburg – Anna-Lena Friedsam aus dem Porsche Talent Team Deutschland fährt mit viel Selbstvertrauen nach Wimbledon: Die 21-Jährige aus Oberdürenbach hat das mit 50.000 US-Dollar dotierte Rasenturnier im britischen Ilkley gewonnen und damit ihren zwölften internationalen Einzel-Titel gefeiert.
Friedsam, an Nummer vier der Setzliste geführt, hatte zum Auftakt einen 6:3, 6:4-Erfolg über die Weißrussin Aliaksandra Sasnovich verbucht und sich anschließend mit einem 7:5, 6:7 (5:7), 6:4-Sieg gegen Paula Kania aus Polen in die nächste Runde gekämpft. Dort schlug sie die Chinesin Qiang Wang mit 7:5, 6:4 aus dem Feld. Im Halbfinale profitierte Friedsam von der Aufgabe ihrer Gegnerin Denisa Allertova aus Tschechien beim Stand von 4:5.
Im Endspiel gegen die Polin Magda Linette musste die Deutsche über die volle Distanz gehen, behielt aber mit 5:7, 6:3, 6:1 die Oberhand.


Anna-Lena Friedsam: Roland Garros 26.05.2015

In die zweite Runde schaffte es Anna-Lena Friedsam: Die Spielerin aus dem Porsche Talent Team Deutschland hatte sich zum Auftakt mit 6:2, 4:6, 6:4 gegen die Qualifikantin Alexa Glatch aus den USA behauptet. Anschließend spielte die 21-Jährige aus Oberdürenbach stark auf und verpasste nur knapp die Sensation gegen die topgesetzte US-Amerikanerin Serena Williams, der sie schließlich mit 7:5, 3:6, 3:6 unterlag.


2015: Anna-Lena Friedsam orientiert sich neu - Trennung von Trainer Bijan Wardjawand

Landessportlerwahl 2014: Das Rheinland wählt Anna-Lena Friedsam

Machen Sie mit bei der Abstimmung zur LSB Landessportlerwahl 2014 und wählen Sie unsere rheinländische Top-Athletin Anna-Lena Friedsam zur "Sportlerin des Jahres".
Mitmachen kann jeder, die Wahl läuft bis zum 11. Januar 2015.
Sie können aus 5 Vorschlägen pro Kategorie Ihre persönliche Rangliste erstellen.
Beachten Sie bei Ihrer Stimmabgabe, dass Sie in allen drei Kategorien Sportlerin/Sportler /Teams Punkte vergeben müssen ... also 5 Punkte für Ihre Nummer Eins, 4 Punkte für Ihre Zwei usw.. 

Machen Sie mit und wählen Sie "unsere" Anna-Lena Friedsam zu Ihrer Nummer Eins!

>> Hier geht's zur Abstimmung


2014-10-16 RZ: Friedsam will die Beste der Welt werden - Interview mit Anna-Lena Friedsam und Trainer Bijan Wardjawand

Anna-Lena Friedsam wird Deutsche Meisterin

Biberach, 15.12.2013. Nach 2 Stunden und 2 Minuten Spielzeit war es um 14.33 Uhr soweit: Anna-Lena Friedsam ist Deutsche Meisterin 2013!
Im Endspiel der Deutschen Meisterschaften der Damen und Herren, die vom 08. - 15. Dezember in Biberach (WTB) stattfanden, besiegte Anna-Lena als Nummer zwei der Setzliste die an drei gesetzte Carina Witthöft (Hamburg) mit 6:3 4:6 und 7:6 (7:1).

Der Tennisverband Rheinland sagt HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zum Titelgewinn!

>> Weitere Infos gibt's hier.


Nicht gesiegt und doch gewonnen: Anna-Lena Friedsam scheidet nach hervorragendem Match in Linz aus

11. Oktober 2014: Erneut Weltklassetennis von Anna-Lena Friedsam beim WTA-Turnier in Linz - das zeigte unser TVR-Tennistalent im Halbfinale des Generali Ladies 2014 gegen die an Nummer sieben gesetzte Tschechin Karolina Pliskova.

Ein starker erster Durchgang endet für Anna-Lena recht schnell mit 6:2.

Der zweite Satz beginnt nicht ganz so glatt, aber Anna-Lena zeigt sich professionell, lässt sich von einem Break nicht beeindrucken und ist kurz darauf wieder voll in der Partie drin.
Eine Schreckminute gibt es nach dem 3. Spiel des zweiten Satzes, als sie sich den Bauch hält und nach der Physiotherapeutin verlangt. Eine kurze Behandlung, bei der sie mit gefühlten tausend Streifen am Bauch getaped wird, dann geht es zum Glück weiter - und Anna-Lena zeigt uns wieder tolles Tennis.
Schnelligkeit, variantenreiche Schläge, super Returns - es macht einfach Spaß, das Match anzusehen, auch wenn es einige Spiele zum Zittern gibt und der zweite Satz nach 1:19 Stunden mit 6:3 an Pliskova geht.
Eine Aufmunterung durch Trainer Bijan Wardjawand und auf geht's in den entscheidenden dritten Satz. Jetzt geht es nicht um die Wurst, sondern um den Einzug ins Finale.

0:1, ein umkämpftes 1:1, tolle Kombinationen von Anna führen zum Break vor: 2:1.
Puhh ... nervenaufreibend, egal - weiter. Go Anna, go ... Sie geht 3:1 in Führung!
Pliskova zeigt sich unbeeindruckt, spielt schnörkellos weiter, obwohl Anna mithält, heißt es 3:2.
Ein schneller Spielverlauf, zwei Breakbälle gegen Anna, Doppelfehler: 3:3
Es geht auf die 2-Stunden-Marke zu ... dann heißt es 3:4 für Pliskova.
Anna serviert nicht mehr so stark wie zuvor, der erste Aufschlag sitzt nicht mehr, Pech kommt dazu 3:5.

Die Tschechin serviert mit neuen Bällen und spielt noch einmal stark auf: Nach 2:01 Stunden hat  sie Matchball: #1 abgewehrt, der zweite Matchball sitzt, 6:3 im dritten Durchgang für Pliskova.

7 Matches, 18 Sätze in diesem Turnier ...
Schade, Anna, es sollte (noch) nicht sein - aber Du warst großartig!
AS



Anna-Lena Friedsam in Linz auf dem Vormarsch

10. Oktober 2014: Einen Super-Auftritt hat Anna-Lena Friedsam zur Zeit beim WTA-Turnier im österreichischen Linz: Mit 4:6, 6:2, 6:3 gegen Stefanie Voegele (Schweiz) triumphierte sie erneut gegen eine Weltklassespielerin und hat damit innerhalb der letzten drei Tage die Nr. 12, 50 und 67 der aktuellen Weltrangliste besiegt. Sie war als Qualifikantin beim Generali Ladies 2014 angetreten und steht nun erstmals in ihrer Karriere in einem WTA-Hallen-Halbfinale. Trainer Bijan Wardjawand kann stolz auf seinen Schützling sein und wir sagen: Herzlichen Glückwunsch und toi toi toi für die nächsten Spiele!

>> Zur info: Die Halbfinale werden am 11.10.2014 ab 13.30 Uhr auf Eurosport übertragen.


Anna-Lena Friedsam gwinnt erstes WTA-Turnier

Samstag, 06. 09. 2014: Um 5:43 Uhr deutscher Zeit war es soweit: Anna-Lena Friedsam konnte im chinesischen Suzhou ihren ersten Triumph auf der WTA-Tour feiern. Mit 6:1 und 6:3 hatte sie zuvor in einer Stunde und fünf Minuten alles klar gemacht, ihre Finalgegnerin Ying-Ying Duan hatte keine Chance. Der Sieg bringt Anna-Lena in der Weltrangliste auf Rang 85.
Der Tennisverband Rheinland sagt HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zum Titelgewinn und drückt die Daumen für die weiteren Tourauftritte!

Lesen Sie hier mehr ...


Choinski: Südamerika-Trip in die Weltklasse
Choinski verpasst Finale der US-Open

Choinski wird deutscher Vizemeister

Bei den deutschen Jugendmeisterschaften in Ludwigshafen konnte sich Jan Choinski (TC Oberwerth Koblenz) in der Altersklasse U16 den Vizemeister-Titel sichern. Zum Turniergewinn hatte es trotz hervorragender Leistung leider nicht ganz gereicht. Lesen Sie mehr beim DTB.


Vierter ITF-Sieg

Game, Set and Match ... Anna-Lena Friedsam.

In Padua (Italien) sicherte sie sich am 17. Juni 2012 ihren vierten Titel auf der ITF-Damen-Tour; es war der zweite Sieg bei einem 25.000 Dollar-Turnier. Mit einem klaren 6:2, 6:2 konnte Anna-Lena auch im Finale überzeugen; sie hatte im gesamten Turnier nur einen einzigen Satz abgegeben. 

>> Zum Bericht des DTB.


 

Anna-Lena auf Erfolgskurs in Slowenien

Weiterer ITF-Titel für Anna-Lena Friedsam

In der Siegesspur befindet sich momentan Anna-Lena Friedsam. Nach dem ersten Gewinn eines ITF-Turniers in Einzel und Doppel an Pfingsten konnte sie am 03. Juni 2012 im slowenischen Maribor erneut ein Damen-ITF-Turnier gewinnen.

>> Bericht des DTB


 

Neuer Erfolg für Anna-Lena Friedsam auf dem ITF Pro Circuit

Der Gewinn des ersten internationalen Dameneinzel-Titels ist noch nicht ganz "verdaut", schon konnte Anna-Lena Friedsam erneut ein Finale auf dem ITF Pro Circuit erreichen.

>> Lesen Sie hier mehr.


Friedsam in Antalya weiter in der Erfolgsspur

Eine Woche nach ihrer Finalteilnahme in Antalya hat Anna-Lena Friedsam an gleicher Stelle erneut das Endspiel bei einem ITF-Turnier erreicht.

>> Lesen Sie hier mehr.


Erster ITF-Titel für Anna-Lena Friedsam

Die TVR-Kaderspielerin ist äußerst erfolgreich auf der ITF-Damen-Tour unterwegs und konnte im März 2012 ihren ersten Einzel-Titel verbuchen.

>> Lesen Sie hier mehr.