Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Verbandsspiele, Turniere und Seminare

Um die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 und das Ansteckungsrisiko möglichst gering zu halten, haben der Tennisverband Rheinland-Pfalz (TVRP) und der Tennisverband Rheinland (TVR) die Schutzvorkehrungen gemäß der Vorgaben der rheinland-pfälzischen Landesregierung sowie den Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes (RKI) angepasst. Die Gesundheit aller am Tennissport beteiligten Personen genießt bei allen Entscheidungen des TVRP und des TVR oberste Priorität.

Der Start für den Mannschaftswettspielbetrieb Sommer 2020 wird verschoben. Der früheste Termin für Mannschaftsspiele im Tennisverband Rheinland-Pfalz und im Tennisverband Rheinland ist der 8. Juni 2020. Mit dieser Entscheidung folgen die Verbände der Vorgabe des Deutschen Tennis Bundes. Die Verantwortlichen werden sobald eine Freigabe durch die Behörden in Aussicht steht schnell reagieren und informieren.

Alle Turniere in eigener Verantwortung des TVRP und des TVR sind vorerst bis einschließlich 07.06.2020 abgesagt. Auch damit folgen die Tennisverbände den Vorgaben des Deutschen Tennis Bundes (DTB), der seine selbst veranstalteten Turniere ebenfalls bis 07.06.2020 streicht. Die dringende Empfehlung an alle Turnierveranstalter von LK- und Ranglisten-Turnieren lautet, ihre Turniere ebenso bis 07.06.2020 abzusagen. Wichtig: Der DTB hat in seiner Mitteilung vom 23.03.2020 folgende Entscheidung bekanntgegeben: Alle vom 16. März bis zum 07. Juni 2020 erzielten Ergebnisse werden weder für die DTB-Rangliste noch für die LK gewertet. Dies betrifft alle Altersklassen, Rollstuhltennis, Beach Tennis und Paddel.

Alle Seminare und Fortbildungen des TVRP und des TVR bis einschließlich 07.06.2020 werden auf unbestimmte Zeit verschoben.

Die TVRP- und TVR-Geschäftsstellen bleiben bis auf weiteres geschlossen, sind aber per E-Mail zu erreichen: info@rlp-tennis.de (TVRP) und info@rheinland-tennis.de (TVR).

Auf der DTB-Homepage finden Sie weitere Informationen zu den Auswirkungen des Coronavirus auf den nationalen und internationalen Tennissport.

Der Tennisverband Rheinland-Pfalz und der Tennisverband Rheinland behalten sich vor, aufgrund der Entwicklung der Corona-Krise Entscheidungen anzupassen oder zu ändern.

Mit allen Maßnahmen möchten die Tennisverbände gemeinsam mit den Vereinen/Abteilungen ihren Beitrag leisten, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen.