Rheinlandmeisterschaften der Jugend U9-U18

12.09.2021: Ohne witterungsbedingte Unterbrechungen und unter Einhaltung der 3G-Regeln wurden am vergangenen Wochenende die Rheinlandmeister der Jugend im Tennis ermittelt. Auf der Karthause sorgte der VFR Koblenz als Ausrichter gemeinsam mit dem Tennisverband Rheinland als Veranstalter für einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltung. Trotz einer teilweisen Überschneidung mit den Deutschen Meisterschaften und einem gleichzeitig stattfinden Spieltag in der Verbands- und Oberliga hatten in den diversen Altersklassen insgesamt 110 Mädchen und Jungen gemeldet. Besonders beeindrucken konnte dabei Emily Eigelsbach (HTC Bad Neuenahr) in der Altersklasse U16/18. Trotz ihrer erst 13 Jahre legte die TVR-Kaderspielerin, nachdem sie wenige Tage zuvor bei den Deutschen Meisterschaften erst im Doppel-Viertelfinale ausgeschieden war, einen echten Durchmarsch hin und verlor in keiner ihrer Partien mehr als vier Spiele. Im Finale schlug sie Vereinskameradin Katharina Weber, die in der Vorwoche noch Zweite bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften geworden war mit 6:0 und 6:2.  Während sich bei den Jungen in der Altersklasse U16 Finn Gerharz (TC BW Bad Ems) nach langer Verletzungspause in einem spannenden Finale mit 6:2, 2:6 und 10:2 den Titel gegen Noah Meister errang, gewann in der U14 der amtierende Rheinland-Pfalz-Meister Jonathan Dazert (TC BW Bad Ems) trotz einiger Probleme im Halbfinale den Titel. Im Finale schlug er Julian Moor (TV Kleeblatt im TuS Mayen) mit 6:3 und 6:4. Bei den Mädchen kam es in der Altersklasse U12 sogar zum direkten Aufeinandertreffen zweier amtierender Rheinland-Pfalz-Meisterinnen. Im Finale ließ U12-Titelträgerin Amina Arndt (VFL Bad Kreuznach) der U11-Titelträgerin Sarah Funk (SV Föhren) beim klaren 6:0 und 6:0 keine Chance. Darüber hinaus sicherte sich bei den Mädchen U14 Mia Keuler (TC Mülheim-Kärlich) den Titel, während bei den Jungen U12 Mats Valentin (TV Kleeblatt im TuS Mayen) erfolgreich war. Am Ende eines sportlich sehenswerten sowie mit Blick auf die Corona-Regeln reibungslos verlaufenden Wochenendes zog Simone Wernecke, die beim Tennisverband Rheinland unter anderem für Turniere und Verbandsspiele zuständig ist, ein positives Fazit. „Mit Blick auf die in diese Woche verlegte Deutsche Meisterschaft sowie einem Spieltag der Verbands- und Oberliga waren wir mit der Teilnehmerzahl und der Qualität der Spiele sehr zufrieden. Glücklicherweise hat trotz schlechter Vorhersagen und Gewittern in der Umgebung das Wetter mitgespielt, sodass wir ohne Pausen durchspielen konnten. Unter Einhaltung der 3G-Regeln durften sich die zahlreichen Zuschauer zudem ohne Masken auf der Anlage bewegen. Insgesamt können wir auf eine sehr schöne Veranstaltung blicken“, so das Fazit von Wernecke.
Daniel Fischer

Zahlenspiegel:
Mädchen U 9:

Finale:

Zoe Bleffert (SV Altenahr) – Sophia Hansen (SV Föhren) 6:2, 6:2

 

Jungen U 9:

Finale:

Sebastian Scherer (Osburger TC) – Leo Wallner (TC Diez) 6:3, 6:2

Halbfinale:

Scherer – Richard Bär (Andernacher TC) 6:2, 6:4; Wallner – Anton Sperling (VfR Koblenz) 6:2, 6:4

 

Mädchen U 10:

Finale:

Laura Piatek (TC Asbach) – Lina Heimer (VfR Koblenz) 3:6, 7:6, 10:8

 

Jungen U 10:

Finale:

Leif Leukel (TC BW Bad Ems) – Tim Wisberg (TC RL Lahnstein) 6:2, 6:2

Halbfinale:

Leukel – Noah Burkard (TC Traben-Trarbach) 6:4, 6:3; Wisberg – Milo Jung (TV Hübingen) 6:2, 6:2

 

Mädchen U 12:

Finale:

Amina Arndt (2, VfL Bad Kreuznach) – Sarah Funk (1, SV Föhren) 6:0, 6:0

Halbfinale:

Funk – Laura Feza Musole (Bendorfer TV) 6:2, 6:4; Arndt – Paula Mina Sand (HTC Bad Neuenahr) 6:3, 6:1

 

Jungen U 12:

Finale:

Mats Valentin (2, TV Kleeblatt im TuS Mayen) – Bennet Blum (1, TC Hambachtal) 6:2, 6:1

Halbfinale:

Blum – Clemens Müller (3, TC Hattert) 6:3, 6:2; Valentin – Jan Barisic (4, TC Oberwerth Koblenz) 6:3, 6:1

 

Jungen U 12, Nebenrunde:

Finale:

Johannes Scherer (Osburger TC) – Jasper Kullmann (TC RL Lahnstein) 7:5, 6:4

 

Mädchen U14:

Finale:

Mia Keuler (2, TC Mülheim-Kärlich) – Amy Waschulewski (1, HTC Bad Neuenahr) 6:3, 7:5

Halbfinale:

Waschulewski – Lisa Matz (4, TC RL Lahnstein) 6:1, 6:0; Keuler – Lara Mathä (3, TC Nittel) 6:2, 6:3

 

Mädchen U 14, Nebenrunde:

Finale:

Alina Müller (TC BW Bad Breisig) – Yasmina Schulz (TC RL Lahnstein) 6:2, 6:2

 

Jungen U14:

Finale:

Jonathan Dazert (1, TC BW Bad Ems) – Julian Moor (2, TV Kleeblatt im TuS Mayen) 6:3, 6:4

Halbfinale:

Dazert – Arjen Hövelmann (3, TC BW Bad Ems) 2:6, 6:4, 10:2; Moor – Yannis Ross (6, TC BW Bad Ems) 6:4, 6:2

Viertelfinale:

Dazert – Dorian Braun (TC Oberwert Koblenz) 6:0, 6:0; Hövelmann – Christian Henkel (8, TC BW Bad Ems) 6:2, 6:3; Ross – Leonard Sand (4, TC Höhr-Grenzhausen) 7:6, Aufg. Sand; Moor – Johannes Kiehl (7, TC Höhr-Grenzhausen) 6:4, 6:0

 

Jungen U 14, Nebenrunde:

Finale:

Clovis Musole (Bendorfer TV) – Ben Küllmer (TC Rheinböllen) 1:6, 6:2, 10:5

 

Jungen U 16:

Finale:

Finn Gerharz (3, TC BW Bad Ems) – Noah Meister (2, TC Höhr-Grenzhausen) 6:3, 2:6, 10:2

Halbfinale:

Gerharz – Romeo Rehrmann (5, TC Höhr-Grenzhausen) 6:2, 7:5; Meister – Finley Leukel (4, TC BW Bad Ems) 7:6, 4:6, 10:8

 

Jungen U 16, Nebenrunde:

Finale:

Julius Kuhnke (TC Oberwerth Koblenz) – Carl Kreitz (TC Höhr-Grenzhausen) 6:0, 6:0

 

Mädchen U16/18:

Finale:

Emily Eigelsbach (4, HTC Bad Neuenahr) – Katharina Weber (1, HTC Bad Neuenahr) 6:0, 6:2

Halbfinale:

Weber – Anouk Wagner (3, TuS Schweich) 6:1, 6:0; Eigelsbach – Isabelle Graeff (HTC Bad Neuenahr) 6:0, 6:1

 

Mädchen U 16/18, Nebenrunde:

Finale:

Emily Ferdinand (TC Höhr-Grenzhausen) – Emilia Link (VfR Koblenz) 6:4, 6:1