B-/C-Trainer-Fortbildung

Ab dem Jahr 2019 wird die Fortbildung der B- und C-Trainer im Tennisverband Rheinland reformiert. 

Neben einer großen Fortbildungsveranstaltung (ein Wochenende/15 UE) gibt es ab 2019 ein modulares Fortbildungssystem. Dabei werden über das gesamte Jahr hinweg Kompaktmodule mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten angeboten. 

Diese Art der Fortbildung umfasst vier Module à 180 Minuten (4 UE), C-Trainer müssen innerhalb von vier Jahren und B-Trainer innerhalb von drei Jahren je vier
Modulscheine erwerben. 

Vor Ablauf der Lizenz sind die vier Nachweise über die besuchten Veranstaltungen beim TVR einzureichen, um die Lizenz zu verlängern. Die Trainer müssen selbst
darauf achten, dass sie die für die Verlängerung erforderlichen 15 UE erreicht haben.

Termine, Themen und Durchführungsorte werden rechtzeitig veröffentlicht.

Alle Einzelheiten entnehmen Sie bitte der jeweils aktuellen Ausschreibung.

 

An der C- und B-Trainer Fortbildung am 14./15.09.2019 im Landesleistungszentrum des TVR in Koblenz nahmen 48 Lizenzinhaber*Innen teil, um die Gültigkeit ihrer Lizenzen zu verlängern.
Nach einer kurzen Einführung des Leiters Sportenwicklung im TVR, Alexander Specht, am Samstagmorgen starteten die Referenten Dennis Gilberg und Sascha Müller mit dem Programmpunkt „Modernes Techniktraining“.
Nach einem gemeinsamen Mittagessen  im nahegelegenen Clubhaus des VfR Eintracht Koblenz verlief der Nachmittag mit dem Thema „Ergänzungs- und Komplextraining“ unter der Führung von Dennis Gilberg und Frederic Schmitz weiterhin interessant und kurzweilig.
Am Sonntag ging es mit den Referenten Alexander Jakubec und Ralf Engbrecht mit den Themen „Lernen im Alter, demografischer Wandel, Sportmedizinische Aspekte“, „TennisXpress – Schnelleinstieg Tennis für Erwachsene“ und einem Praxisblock „Gesund und Fit auf dem Platz“ weiter.
Am Ende der lehrreichen Veranstaltung konnten die Lizenzen der B-Trainer für drei Jahre, und die Lizenzen der C-Trainer für vier Jahre verlängert werden.

Melden Sie sich jetzt an:

>> Ausschreibung + Anmeldung

für die Verlängerung von
B- und C-Trainer-Lizenzen

Hinweis:

Zuschüsse vom Sportbund Rheinland für Übungsleitertätigkeiten im Verein werden nur mit gültiger Lizenz gewährt.

Ab 2019: Tennisverband Rheinland geht neue Wege in der Trainerfortbildung

Modulares Fortbildungssystem passt sich dem geänderten Anforderungsprofil der Trainer an

Mit Beginn des Jahres 2019 wird die Fortbildung der B- und C-Trainer im Tennisverband Rheinland reformiert. Wie bisher wird es jährlich ein bis zwei große Fortbildungsveranstaltungen im Landesleistungszentrum in Koblenz geben, zusätzlich wird ein modulares Fortbildungssystem geschaffen, um über das gesamte Jahr hinweg Kompaktmodule mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten anzubieten. Diese Art der Fortbildung umfasst vier Module á 180 Minuten, alle C-Trainer müssen innerhalb von vier Jahren vier Modulscheine erwerben, um ihre Lizenz zu verlängern. B-Trainer müssen diese in 3 Jahren vorweisen, die Lizenz verlängert sich entsprechend.

Anlass für das neue Fortbildungssystem ist das veränderte Anforderungsprofil für Trainer in den Vereinen. Der heutige Tennisverein lebt von attraktiven Angeboten, um Mitglieder zu binden oder neue Zielgruppen für den Verein zu generieren. Für die Trainer wird es zeitlich immer schwieriger, sich weiter zu qualifizieren und fortzubilden, dadurch verringert sich die Ausbildungsqualität in den Vereinen. Um dem gegenzusteuern, reagiert der Tennisverband Rheinland auf die Herausforderungen und gestaltet in Zusammenarbeit mit dem TVR-Trainerteam die Ausbildungslandschaft neu.
Mehr Flexibilität wird es möglich machen, neue Trainingsansätze und bewährte Konzepte gleichzeitig in den Vereinen umzusetzen. Die Fortbildung der Vereinstrainer erfolgt in kürzeren Intervallen, aktuelle Themen lassen sich so schneller umsetzen.

Darüber hinaus ist vorgesehen, die Fortbildungsmodule teilweise dezentral durchzuführen. Damit kommt der Verband dem Wunsch der Vereine entgegen, weite Anfahrtszeiten für die Trainer zu vermeiden. Für interessierte Vereinsmitglieder besteht die Möglichkeit, an den Modulen teilzunehmen.