Springe zum Seiteninhalt

Aktive und Altersklassen

20. - 22.01.2023 
Rheinland-Meisterschaften 
Damen, Damen 30, 40, 50, 60 
Herren, Herren 30, 40, 50, 55, 60, 65, 70

Tennispark Bendorf
Download → Ausschreibung_Erwachsene_Winter_2022-23.pdf | 121 KB

→ Anmeldung in mybigpoint

 

Rheinland-Meisterschaften Erwachsene Pfingsten 2022

Koblenz. Erstmals seit 2019 haben am Pfingstwochenende die Rheinland-Meisterschaften im Tennis wieder stattgefunden. Vor einer guten Kulisse von rund 200 Zuschauern auf der Anlage des VfR Eintracht Koblenz wurden die Rheinlandmeisterinnen und Rheinlandmeister in diversen Alters- und Leistungsklassen ermittelt. Neben einem Kleinfeldturnier für die Jüngsten (U7-U9) wurde erstmals auch wieder ein Doppelwettbewerb ausgespielt.

Besonders spannend ging es im Finale der Herren zu. In einer ungewöhnlichen Konstellation trafen mit Dennis Gilberg und Julian Franzmann nicht nur zwei Teamkollegen aus der Oberligamannschaft des TC BW Bad Ems aufeinander, gleichzeitig ist Gilberg einer der Trainer des amtierenden U16-Rheinland-Pfalz-Meisters Franzmann. Zu Beginn des Finales dominierte der Jungstar, der in der Vorwoche erst im Achtelfinale der Deutschen Jugendmeisterschaft (U16) ausgeschieden war und führte bereits mit 5:2. Doch im Anschluss fand Gilberg besser ins Spiel, drehte die Partie zwischenzeitlich auf 6:5, konnte dann allerdings sein Aufschlagspiel nicht durchbringen. Letztendlich musste der Tiebreak entscheiden. Diesen gewann Franzmann in einer Nervenschlacht knapp mit 8:6. Auch im zweiten Satz blieb das Match äußerst ausgeglichen, bis Franzmann beim Spielstand von 4:4 das entscheidende Break gelang. Nach über zwei Stunden Spielzeit sicherte sich der Nachwuchsspieler aus dem Kader des gastgebenden Tennisverbandes Rheinland (TVR) seinen ersten Rheinlandmeistertitel mit seinem zweiten Matchball. „Ich bin sehr glücklich dieses ausgeglichene Match gewonnen zu haben und mich erstmals Rheinlandmeister nennen zu dürfen. Das Finale war schon etwas Besonderes. Auf dem Platz konnte ich diese außergewöhnliche Konstellation allerdings gut ausschalten“, kommentierte Franzmann.

 → Hier geht's zum kompletten Bericht mit allen Fotos